INDIGO
Über uns

News


Unser Programm
Musikrichtungen
Labels

Postkarten

Links

Termine

Partner


English


StartseiteKontaktSitemapHilfe
Suchen
       Startseite / Unser Programm / DOKUMENTATION: Zen For Nothing

Zen For Nothing
 

Zen For Nothing

Doku über eine junge Schweizerin, die einen Winter im japanischen Zen-Kloster verbringt.
In der Dokumentation "Zen For Nothing" reist die in Bern lebende Schauspielerin Sabine Timoteo nach Japan. Dabei wird sie von Werner Penzel ("Step Across The Border", "Lucie et maintenant"), dem Regisseur des Films, begleitet. Deren gemeinsames Ziel ist das kleine Zen-Kloster Antaiji, das versteckt in den bewaldeten Bergen an der japanischen Westküste liegt. Anders als die meisten japanischen Zen-Klöster ist Antaiji für Männer und Frauen offen. Es gibt sogar W-Lan. In dem Kloster taucht Timoteo von Herbst 2013 bis Frühjahr 2014 in das Abenteuer des klösterlichen Lebens ein, um unter Abt Muho Nölke zu lernen, wie sich die japanische Philosophie im Alltag widerspiegelt. Nölke ist ein gebürtiger Berliner, der seit 2002 mit eigensinnigem Elan die kleine, relativ autark lebende Gemeinschaft im Geist des Zen-Meisters Kodo Sawaki (1880-1965) leitet. Weltweit ist Nölke der einzige nichtgebürtige Japaner, der das Amt des Zen-Meisters innehat. Seine neue Schülerin begrüßt er mit den warnenden Worten: "Zen bringt überhaupt nichts!" Dennoch erhält Timoteo bei der Sitzmeditation vor einer leeren Wand und dem Fließen der Zeit tiefsinnige Antworten ... Sehr sehenswert!


 

Fakten, Fakten
 
Interpret: DOKUMENTATION
Titel: Zen For Nothing
Label: Good Movies/Zorro

Musikrichtungen:   

Dokumentarfilm
2010-2019

Format:

DVD 128808
EAN: 4015698006087
Preiscode: T
Extra: Bonus
VÖ: 11.11.2016
 




top