INDIGO
Über uns

News


Unser Programm
Musikrichtungen
Labels

Postkarten

Links

Termine

Partner


English


StartseiteKontaktSitemapHilfe
Suchen
       Startseite / Unser Programm / DOKUMENTATION: Der Kuaför aus der Keupstraße

Der Kuaför aus der Keupstraße
 

Der Kuaför aus der Keupstraße

Das Nagelbombenattentat von Köln. Eindringliche Doku über eine infame Tat und skandalöse Ermittlungen.
Der Mittwochnachmittag ist mit Bedacht gewählt. Im Friseurgeschäft Yildirim an der Keupstraße in Köln ist viel los, als plötzlich eine Nagelbombe hochgeht. 700 Nägel, jeder zehn Zentimeter lang, verwandeln sich in Sekundenbruchteilen in lebensgefährliche Projektile. Sie verletzen am 9. Juni 2004 22 Menschen in einem Umkreis von 250 Metern. So infam der Anschlag ist, so skandalös der Verlauf der Ermittlungen: Verdächtigt sind vor allem die Opfer. Überwachungsvideos wertet man nicht aus, ein rechtsradikaler Hintergrund wird bestritten. Erst 2011 werden auch die wahren Täter bekannt: die rechtsextreme terroristische Vereinigung "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU). Regisseur Andreas Maus konzentriert sich darauf, mehr als zehn Jahre nach dem Attentat jenen eine Stimme zu geben, die lange niemand hören wollte. Die von ihm angewandten Erzählstrategien zielen auf Distanz, um freizulegen, mit welcher Systematik vertuscht, verschwiegen und verdrängt wurde. Dokumentarisches und inszeniertes Material verschränken sich miteinander, Schauspieler agieren neben Betroffenen, Räume werden rekonstruiert. Der Film eröffnet die Diskussion über die Frage einer strukturellen Fremdenfeindlichkeit in Deutschland auf eine neue Art, nämlich aus der Perspektive der Betroffenen.


 

Fakten, Fakten
 
Interpret: DOKUMENTATION
Titel: Der Kuaför aus der Keupstraße
Label: Good Movies/Realfiction

Musikrichtungen:   

Dokumentarfilm
2010-2019

Format:

DVD 128898
EAN: 4015698006131
Preiscode: T
VÖ: 16.09.2016
 




top