INDIGO
Über uns

News


Unser Programm
Musikrichtungen
Labels

Postkarten

Links

Termine

Partner


English


StartseiteKontaktSitemapHilfe
Suchen
       Startseite / Unser Programm / AYLER, ALBERT: Bells

Bells
 

Bells

Zwei ikonische Free-Jazz-St├╝cke der Sechziger: Nachpressung auf wei├čem 180g-Vinyl.
Wie zum Beispiel "A Love Supreme" untrennbar mit John Coltrane verbunden ist, so besteht eine unl├Âsbare Verbindung zwischen "Bells" und Albert Ayler. Mit Sicherheit ist jedem Jazzfreund, der sich f├╝r Free Jazz der 1960er-Jahre interessiert, diese ikonische, rund 20 Minuten w├Ąhrende Improvisation und dessen ungew├Âhnliche Entstehungs- bzw. Ver├Âffentlichungsgeschichte gel├Ąufig. "Bells" wurde am 1. Mai 1965 bei einem Konzert mehrerer ESP-K├╝nstler in New York City aufgenommen. Bei dem Auftritt standen mit Ayler (Tenorsaxofon) sein Bruder Donald (Trompete), Charles Tyler (Altsaxofon), Lewis Worrell (Bass) und Sunny Murray (Drums) auf der B├╝hne. Es war das erste Mal, dass die Formation in dieser Besetzung spielte. Bernard Stollman, Gr├╝nder und Chef von ESP, war von "Bells" so begeistert, dass er das St├╝ck direkt als One-track-LP herausbrachte. Deren Nachpressung auf 180 Gramm schwerem, wei├č eingef├Ąrbtem Vinyl wird 2017 auf der B-Seite allerdings durch eine Aufnahme erg├Ąnzt. Auch diese ist Ayler-Kennern nicht unbekannt. Sie stammt vom 10. Juli 1964 und wurde unter den Titeln "Vibrations" bzw. "(tune Q)2" auf verschiedenen Alben ver├Âffentlicht. Die Begleitmusiker Aylers sind Gary Peacock (Bass) und Sunny Murray (Drums).


 

Fakten, Fakten
 
Interpret: AYLER, ALBERT
Titel: Bells
Label: ESP Disk

Musikrichtungen:   

Modern Jazz
Avantgarde/ Free Jazz
1960-1969

Format:

LP 151741
EAN: 825481101011
Preiscode: AD
Extra: 180g / Opaque White Vinyl
VÖ: 01.12.2017
 




top