INDIGO
Über uns

News


Unser Programm
Musikrichtungen
Labels

Postkarten

Links

Termine

Partner


English


StartseiteKontaktSitemapHilfe
Suchen
       Startseite / Unser Programm / BUTTERFLY CHILD: Onomatopoeia

Onomatopoeia
 

Onomatopoeia

Bittersüße Nostalgie: Remasterte Nachpressung des Dreampop-Debüts von 1993.
Unter Onomatopoeia, zu Deutsch Onomatopoesie, versteht man die Laut- und Tonmalerei beziehungsweise Laut- und Klangnachahmung. "Onomatopoeia" war auch der Titel des Debütalbums von Butterfly Child. Die Kultband um Joe Cassidy gründete sich bereits 1984 im nordirischen Belfast, kam aber erst 1993 mit ihrem Erstlingswerk um die Ecke. Es folgten zwei weitere Langspieler, 1998 war nach "Soft Explosives" Schluss. Doch die drei Alben (und eine Handvoll EPs) genügten, um das Genre Dreampop aus der Taufe zu heben. Damit haben Butterfly Child einen Eintrag in den Annalen der Popgeschichte sicher. Wer noch einmal sanft auf Wolke 7 schwebendend in ozeanisch-schimmernde Rockgefilde eintauchen möchte, greife zur remasterten Neuauflage von "Onomatopoeia". Bittersüße Nostalgie ist gewiss.


 


Trackliste CD 155222
 

CD1

  1  

Ave  

01:49

  2  

Our Lady Mississipp  

04:16

  3  

Lunar Eclipse  

05:06

  4  

Who Said What To Whom  

06:40

  5  

Young Virgins Call For Mutiny  

04:50

  6  

X:Celcius  

08:33

  7  

Cancer Killed Capricorn  

06:17

  8  

Triumphant  

05:08

  9  

Verte ecole  

04:57

  10  

Stars Light Up Orleans  

06:49

  11  

Queen Glass  

05:15

  12  

Eva  

07:02

 



Fakten, Fakten
 
Interpret: BUTTERFLY CHILD
Titel: Onomatopoeia
Label: Dellorso

Musikrichtungen:   

Pop international
2010-2019

Format:

CD 155222
EAN: 666017313429
Preiscode: AY
VÖ: 09.02.2018

Format:

2LP 155221
EAN: 666017313412
Preiscode: W
VÖ: 09.02.2018
 




top