INDIGO
Über uns

News


Unser Programm
Musikrichtungen
Labels

Postkarten

Links

Termine

Partner


English


StartseiteKontaktSitemapHilfe
Suchen
       Startseite / Unser Programm / PRINCESS NOKIA: A Girl Cried Red

A Girl Cried Red
 

A Girl Cried Red

Mit ihrem "Emo Mixtape" lässt die New Yorker Queer-Rapperin erst gar keine Erwartungshaltungen aufkommen.
Princess Nokia, bürgerlich Destiny Nicole Frasqueri, ist eine New Yorker Hip-Hop- und R&B-Musikerin mit nigerianischem und puerto-ricanischem Familienhintergrund. Sie wurde 1992 geboren und trat auch schon als Wavy Spice oder Destiny in Erscheinung. Bereits zu Schulzeiten veröffentlichte sie auf YouTube und bei Soundcloud Songs und Mixtapes, womit sie sich eine stetig wachsende Fangemeinde erarbeitete. Zu ihrer Popularität trugen auch Kollaborationen mit der New Yorker Hip-Hop-Formation Ratking bei. Nach ihrem von Kritikern wie Fans gleichermaßen geliebten Rap-Opus "1992 Deluxe" (2017) stellte sie unlängst unter dem Titel "A Girl Cried Red" ganz überraschend eine neue Kollektion von Songs ins Netz. Dieses von ihr selbst als "Emo Mixtape" bezeichnete 8-Song-Konglomerat zeigt eine etwas alternativere, um nicht zu sagen punkige Seite von Princess Nokia. "Black people created punk - the band Death was way before The Ramones", äußerte sich die Künstlerin zu dieser Thematik in einem Interview. Und weiter: "If you think about it, the wool has been pulled over our eyes. This is our shit. Very naturally, that's why we return to it." Die Veröffentlichung erscheint bei Rough Trade als Vinyl.


 

Trackliste MS 164486
 

MS1

  1  

Flowers And Rope  

02:15

  2  

Your Eyes Are Bleeding  

02:40

  3  

For The Night  

03:22

  4  

Look Up Kid  

03:04

  5  

Interlude  

01:12

  6  

Morphine  

01:54

  7  

At The Top  

02:34

  8  

Little Angel  

03:11

 



Fakten, Fakten
 
Interpret: PRINCESS NOKIA
Titel: A Girl Cried Red
Label: Rough Trade/Beggars Group

Musikrichtungen:   

Int. Hiphop/ Rap
2010-2019

Format:

MS 164486
EAN: 191402001310
Preiscode: E
Extra: 8-Track EP
VÖ: 22.06.2018
 




top