INDIGO
Über uns

News


Unser Programm
Musikrichtungen
Labels

Postkarten

Links

Termine

Partner


English


StartseiteKontaktSitemapHilfe
Suchen
       Startseite / Unser Programm / JEWRHYTHMICS: Jewrhythmics

Jewrhythmics
 

Jewrhythmics

Jiddisch trifft Disco: Debütalbum der Gruppe aus Tel Aviv.
"Yiddish is dead? Long live Yiddish!" schreiben Jewrhythmics im Manifest zu ihrem Debütalbum. Das Jiddische, die vermeintlich tote Sprache, erlebt seit Ende des 20.Jahrhunderts vor allem außerhalb Israels wieder eine erstaunliche Renaissance. Ähnlich ergeht es der Discomusik - jenem leicht tanzbaren Genre, dem schon so viele Male das Ende vorausgesagt wurde. Die Musik der Jewrhythmics ist eine aufregende Mixtur der beiden so oft totgesagten Gattungen. Neben dem Dick-Dale-Klassiker "Misirlou", den das multinationale Projekt aus Tel Aviv bereits auf seiner ersten EP wieder nach Hause führte, gibt es auf dem Langspieldebüt noch mehr jiddische Klassiker im Synthie-Sound der 80er-Discoära zu hören. Das Ganze nicht digital aufgenommen, sondern mit schönen alten Synthesizern und klassischen Instrumenten. Über den so entstehenden sphärischen Klängen schwebt der ursprüngliche und unverfälschte jiddische Gesang wie das wellenförmige Echo einer vergangenen Epoche. Eine außergewöhnliche, pathosfreie Melange, die sowohl auf jüdischen Familienfesten als auch in angesagten Clubs funktioniert.


 

Trackliste CD 844382
 

CD1

  1  

Misirlou  

04:00 anhören

  2  

Chiribim  

03:22 anhören

  3  

Papirossen  

05:40 anhören

  4  

Goldene chassene  

05:03 anhören

  5  

Hava nagila  

04:36 anhören

  6  

Kinder yoren  

06:31 anhören

  7  

5th Avenue Squaredance  

04:51 anhören

  8  

Vu is dos gessale  

05:15 anhören

  9  

Ich hob dech lib  

04:15 anhören

  10  

Misirlou(Video)  

04:13

 



Fakten, Fakten
 
Interpret: JEWRHYTHMICS
Titel: Jewrhythmics
Label: Essay

Musikrichtungen:   

Pop international
Synthi Pop
Italo Pop
Jiddisch/ Klezmer
2010-2019

Format:

CD 844382
EAN: 4250536400027
Preiscode: MA
Extra: Videotrack
VÖ: 27.01.2012
 




top