INDIGO
Über uns

News


Unser Programm
Musikrichtungen
Labels

Postkarten

Links

Termine

Partner


English


StartseiteKontaktSitemapHilfe
Suchen
       Startseite / Unser Programm / DOKUMENTATION: Mandala

Mandala
 

Mandala

Staub zu Staub: die Entstehung und Zerstörung des weltgrößten Sandmandalas.
Eine Industriehalle im Ruhrgebiet. Sechs Mönche aus Bhutan bei ihrer vergänglichen Arbeit. Sie arbeiten mit farbigem Steinstaub aus dem Himalaja. Daraus gestalten sie mehr als 1000 Jahre alte Texte, Bilder von Gottheiten, Palästen, Gärten und Geistern. Es entsteht in zehn Tagen Arbeit auf fünf mal fünf Metern ein Chakrasamvara-Sandmandala. Und dann - unmittelbar nach der Fertigstellung des Mandalas - wird es in einer rituellen Zeremonie wieder zerstört. Der zusammengekehrte Sand wird noch in der folgenden Nacht in einen nahen Fluss geschüttet, um so wieder in die Kreisläufe der Natur zurückzukehren. Die Welt, ein ewiges Werden und Vergehen. Der Film "Mandala" von Christoph Hübner und Gabriele Voss zeigt in großer Ruhe und Eindringlichkeit die Entstehung und Zerstörung des bisher weltgrößten Sandmandalas in der Bochumer Jahrhunderthalle zur Ruhrtriennale 2011. Traditionell werden Sandmandalas zu bestimmten rituellen Anlässen in Klöstern gestreut und sind der Öffentlichkeit kaum zugänglich.


 

Fakten, Fakten
 
Interpret: DOKUMENTATION
Titel: Mandala
Label: Good Movies/Realfiction

Musikrichtungen:   

Dokumentarfilm
2010-2019

Format:

DVD 971628
EAN: 4047179716284
Preiscode: MA
Extra: Bonus
VÖ: 25.01.2013
 




top